Weisheiten zum Thema "Allgemeines" DS 04.05.2005



Was bliebe reizvoll noch an unserem Leben,
würde Erfahrung uns vorweggegeben?
(Karl-Heinz Söhler)



Die meisten leben in den Ruinen ihrer Gewohnheiten.
(Jean Cocteau)



Fordere viel von dir selbst
und erwarte wenig von den anderen.
So bleibt dir mancher Ärger erspart.
(Konfuzius)



Dein Kind ist dir für dein Verstehen dankbarer
als für deine Fürsorge.
(Lisa Wenger)



Am reichsten sind die Menschen,
die auf das meiste verzichten können.
(Indisches Sprichwort)



Manche meinen,
lechts und rinks
kann man nicht velwechsern,
werch ein Illtum.
(Ernst Jandl)



Ein Abend, an dem sich alle Anwesenden einig sind,
ist ein verlorener Abend.
(Albert Einstein)



Die größte Offenbarung ist die Stille.
(Lao Tse)



Genitiv ins Wasser, wenn es Dativ ist!
(Ein Deutschlehrer ?)



Ich bin so ernst wie möglich,
aber ich habe das Lachen sehr gern.
Ich finde, es ist eines der zivilisiertesten Geräusche der Welt.
(Sir Peter Ustinov)



Wenn ich mein Auto beschleunigt verzögere,
fährt es immer schneller langsamer.
(Ein Physiker)



Wenn einer nur darf,
wenn er soll
aber nie kann,
wenn er will,
dann mag er auch nicht,
wenn er muß.

Wenn er aber darf,
wenn er will
dann mag er auch,
wenn er soll,
und dann kann er auch,
wenn er muß.

Daraus folgt:

Diejenigen, die können sollen,
müssen wollen dürfen!
(Gefunden von Alexandra Neve)



Alles was uns wirklich nützt,
ist für wenig Geld zu haben.
Nur das Überflüssige kostet viel.
(Axel Munthe, schwedischer Schriftsteller,1857-1949)



Zu allen Zeiten haben die Kleinen für
die Dummheit der Großen büßen müssen.
(Jean de la Fontaine)



Werde nie der Freund irgendjemandes,
den du nicht achten kannst.
(Charles Darwin)





()